Work in Progress

  • Reading Talcott Parsons. A Re-Assessment of his Legacy. London: Routledge (2022).
  • Talcott Parsons: Zur Theorie sozialer Interaktionsmedien und Talcott Parsons: Zur Theorie sozialer Systeme. Herausgegeben, eingeleitet und kommentiert von Helmut Staubmann und Paul Reinbacher. Wiesbaden: Springer Fachmedien (2023). Überarbeitung und erweiterte Neuauflage der von Stefan Jensen 1976 und 1980 herausgegebenen Bände.
  • Critique of Sociological Reason.

    „Die eigentliche ‚Bewegung‘ der Wissenschaften spielt sich ab in der mehr oder minder radikalen und ihr selbst nicht durchsichtigen Revision der Grundbegriffe. Das Niveau einer Wissenschaft bestimmt sich daraus, wie weit sie einer Krisis ihrer Grundbegriffe fähig ist. In solchen immanenten Krisen der Wissenschaften kommt das Verhältnis des positiv untersuchenden Fragens zu den befragten Sachen selbst ins Wanken. Allenthalben sind heute in den verschiedenen Disziplinen Tendenzen wachgeworden, die Forschung auf neue Fundamente umzulegen“. (Martin Heidegger, Sein und Zeit: 9)

    “The real ‚movement‘ of the sciences takes place in the revision of … basic concepts, a revision which is more or less radical and lucid with regard to itself. A science’s level of development is determined by the extent to which it is capable of a crisis in its basic concepts. In these immanent crises of the sciences the relation of positive questioning of the matter in question becomes unstable. Today tendencies to place research on new foundations have cropped up on all sides in the various disciplines”. (Martin Heidegger, Being and Time: 9, translated by Joan Stambaugh)